Traditionsrösterei Ettli mischt den Kaffeemarkt mit Ohana auf – Direkt gehandelter Kaffee soll familiengeführte Farmen auf der ganzen Welt unterstützen

Kaffee mit Mehrwert? Da fühlt man sich beim Kaffeetrinken doch gleich doppelt gut. Die fast 100 Jahre alte Kaffeerösterei Ettli Kaffee ist durch ihr nachhaltiges Engagement bekannt. Ab sofort bietet Ettli mit Ohana ein Direct Trade Sortiment an, das insbesondere familiengeführte Farmen unterstützt. Denn Ohana heißt Familie. Statt auf Siegelvermarktung, Kaffeebörsen oder Spenden setzt Ohana auf direkte Beziehungen und auf die Investition in ökologisch verträglichen Kaffeeanbau für Mensch und Natur. Mit diesem sozialen Engagement trifft Ohana den Geschmack der Zeit – und mit dem fair gehandelten Spezialitätenkaffee  den Geschmack vieler Menschen.

Sozialer Ansatz, der über Nachhaltigkeit und Fairtrade hinausgeht

ETTLI agiert mit Ohana mehr als fair – das heißt wir zahlen über dem Fairtrade-Preis  und geben zusätzlich 50% unserer Gewinne an einen direkten, sozialen  Zweck im Herkunftsland zurück. Dieser einzigartige, faire Lieferkreislauf  ist ein neuer Ansatz, der auf eine enge Zusammenarbeit mit den Kaffeebauern setzt. Und dank Ohana haben die Bauern keine teuren, jährlichen Kosten für die Re-zertifizierung der Siegel zu tragen. Durch zahlreiche Projekte vor Ort werden die Bauern zudem dabei unterstützt, ihre Bohnen effizient und umweltschonend anzubauen. Die Kaffeebohnen, die allesamt von der Specialty Coffee Association ausgezeichnet sind, stammen aus ausgewählten Partnerfarmen in Brasilien, Guatemala, Peru und Indien. Mehr über das neue Ohana-Sortiment unter www.yourohana.de.

Menü