ETTLI's Rezepte

Tanja’s Wintergulasch mit Spätzle

- Immer die richtige Wahl mit Produkten von ETTLI -

ZUTATEN FÜR 4-6 Portionen:

1 kg Rindergulasch / etwas Butterschmalz / 4 Zwiebeln / 4 Karotten / 1 Selleriestück / 2 Knoblauchzehen / 4 EL Tomatenmark / 600 ml Rinderfond / 500 ml Rotwein / 800 g Spätzle- oder Weizenmehl / 8 Eier / 500 ml lauwarmes Wasser / etwas Butter / n.B. Café de Paris, Curcuma, Muskat / 1 TL Roman’s Zaubertöpfle / Salz (Tipp: Meersalz, grob) und Pfeffer (Tipp: Pfeffer, schwarz ganz)

ZUBEREITUNG:

Schritt 1. In etwas Butterschmalz das Rindergulasch anbraten. Knoblauch und Zwiebeln würfeln und mit den in Scheiben geschnittenen Karotten und Sellerie beifügen. Einen gehäuften Teelöffel Roman’s Zaubertöpfle mit Tomatenmark zugeben und für ca. 3 Minuten köcheln.

Schritt 2. Mit Rotwein ablöschen und anschließend die Rinderbrühe zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3. Zugedeckt bei geringer Hitze ca. 1,5 Stunden schmoren. Zum Schluss sollte die Sauce mit Speisestärke oder etwas Butter angedickt werden.

Tipp: Gulasch am Vorabend kochen und über Nacht kaltstellen. Am nächsten Tag nochmals aufkochen. Dadurch werden alle Aromen intensiver.

Schritt 4. Für die Spätzle Mehl, Salz und Eier in einer Schüssel mit der Hand oder dem Rührgerät zu einer Masse kneten. Mit Café de Paris, Curcuma und etwas Muskat würzen.

Schritt 5. Das lauwarme Wasser langsam einrühren bis ein leicht zäher Teig entsteht.

Schritt 6. Zwei Liter Wasser in einem Topf erhitzen und Salz hinzufügen. Erst wenn das Wasser kocht den Teig in die Spätzlepresse füllen und ins kochende Wasser pressen. Sobald die Spätzle an die Oberfläche kommen, diese herausheben und in eine mit Butter gefettete Schüssel geben. Diesen Vorgang solange wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.

Fertig & Genießen!

Alle hier aufgeführten ETTLI Produkte finden Sie in unserem ONLINESHOP

Die ganze Rezeptsammlung finden Sie in der ETTLI WEIHNACHTSBROSCHÜRE 2020

Menü