ZUTATEN FÜR 2 TASSEN FEST­TAGS­KAFFEE AUS DER KARLSBADER KANNE
350 ml Wasser, 22 g Festtagskaffee gemahlen,
Karlsbader Kanne

Die Karlsbader Kanne ist eine traditionelle­ und formschöne Art, guten Kaffee zuzubereiten. Sie besteht aus vier Porzellanteilen. Der Kaffee wird durch ein feines Porzellansieb gefiltert. Mit dem geschmacksneutra­len Porzellan kommen die Aromen des Kaffees voll zur Geltung. Der Festtagskaffee ist ein besonderer Kaffee von ETTLI, der sich hervorragend für Filtermethoden eignet.
Kommt Ihr ETTLI Festtagskaffee in ganzen Bohnen zu Ihnen, empfiehlt Roberto, den Kaffee für die Karlsbader­ Kanne in der gröbsten Einstellung zu mahlen. Durch das feine Porzellansieb kommt es zu einer langsamen und gleichmäßigen Extraktion der herrlichen Kaffeearomen. So wird Ihr Kaffee noch gehaltvoller und nuancierter. Verwenden Sie dazu eine Mahlmaschine mit Scheibenmahlwerk. Diese mahlt den Kaffee gleichmäßig frisch und Sie erhalten stets ein gutes Ergebnis. Aber auch eine Handmühle mit ent­­sprechendem Mahlwerk ist dazu gut geeignet.

So funktioniert die Zubereitung in der Karlsbader Kanne: Für ein optimales­ Ergebnis empfiehlt Roberto 350 ml Wasser auf 22 g Kaffee. Er­­wärmen Sie zu Beginn die Kanne und feuchten das Kaffeepulver mit einer kleinen Menge Wasser an. Warten Sie 30 Sekunden und schauen Sie zu, wie der Kaffee zu quellen be­ginnt. Dieses Aufblühen ist wichtig, weil das Wasser so später von Anfang an leichter Geschmacksaromen herauslösen kann. Schenken Sie nun das restliche Wasser vorsichtig in den Wasserverteiler der Kanne. Entfernen Sie den Porzellanfilter, nachdem die gewünschte Menge Wasser durchgelaufen ist und setzen Sie den Deckel auf. Viel Vergnügen bei Ihrer Tasse ETTLI Festtagskaffee!

Menü